Scheune eingestürtzt

Datum: 7. Juli 2015 
Alarmzeit: 20:26 Uhr 
Dauer: 5 Stunden 11 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung  
Einsatzort: Steinmark Lindenstraße 
Einsatzleiter: KBI Werrlein 
Mannschaftsstärke: 1/23 
Weitere Kräfte: Feuerwehr Esselbach, Feuerwehr Marktheidenfeld, Feuerwehr Oberndorf, Feuerwehr Steinmark, Kreisbrandinspektor MSP 2, Kreisbrandmeister MSP 2/2, Polizei 


Einsatzbericht:

zur Unterstützung der Feuerwehr Steinmark bei einem Einsturz einer Scheune  wurde die Feuerwehr Esselbach alarmiert.

Bei eintreffen zeigte sich die Lage dass die Scheune auf einer Dachseite teileingestürzt ist und auf der anderen Giebelseite das Dach noch in der vollen Höhe stand und zum Teil mit Ziegeln bedeckt ist.

Um die Last vom Dach zu nehmen und den Giebel ein zu reisen wurde das Dach mit Hilfe einer Drehleiter und der Höhensicherung abgedeckt und durch einen Holzspezialisten gekürzt.

Vorher musste mit Hilfe des THW Marktheidenfeld ein Gastank durch aufbau eines Schutzgerüst gegen abstürzende Teile geschützt werden.

Insgesamt waren an dem Einsatz 80 Helfer beteiligt um die anliegenden Häuser zu schützen und die Gefahr die durch die Scheune ausging zu beseitigen.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein. Lesezeichen auf den Permanentlink.